Kieferorthopädie Dr. Beate Meier

Probleme und Notfälle

Veröffentlicht am 27. April 2017

Liebe Patienten,

hier ein paar Tipps und Tricks, wenn es Probleme mit den Zahnspangen gibt:

Herausnehmbare Spange

Sollte es zu Problemen mit der losen Zahnspange kommen, d.h. es bricht ein Stück Kunststoff ab oder die Klammern sitzen locker, sollte das Gerät in jedem Fall nachts getragen werden. Nur wenn es scharfe Kanten gibt, die Schmerzen oder Verletzungen verursachen könnten wird auf das Tragen der Spange bis zum nächstmöglichen Termin bei uns verzichtet.

Wichtig:

Nicht mehr stellen!!!

Sobald wieder Sprechzeit ist bitte bei uns anrufen damit wir einen Termin vereinbaren können!!

Spangen_vers.1

Feste Zahnspange (Multiband)

Deine feste Zahnspange besteht aus Brackets, evtl. Bändern auf den Backenzähnen und dem Bogen. Vielleicht hast du auch ein zusätzliches Gerät (Bügel über dem Gaumen oder vorn an der Lippe). Wenn sich ein bracket löst, oder ein band sich lockert ist dies kein Notfall und auch kein Grund zur Sorge! Versuche das Bracket mit dem Fingernagel wieder an seine Position zu schieben und „fixieren“ es ggf. etwas, indem du es mit Wachs abdeckst. Sobald wir wieder telefonisch erreichbar sind erhältst du einen SOS-Termin, bei dem wir dein Problem lösen.

Sollte ein Bogenende pieksen, versuche bitte auch dies mit Wachs abzupolstern und rufe auch hier bei uns an. Gern passieren solche Dinge am Freitag oder am Wochenende. Doch all das ist kein Notfall und kann 2-3 Tage warten!

Sollte sich allerdings etwas an einem der genannten Zusatzgeräte lockern, so dass du nicht richtig essen kannst oder etwas starke Schmerzen verursacht, so wende dich an die unten stehende Adresse:

Kieferorthopädischer Notdienst
Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Uni-Klinik Benjamin Franklin
Aßmannshauser Straße 4 – 6
14197 Berlin-Wilmersdorf
Tel. 030/8445-6379
www.charite.de

 


Ihr Praxisteam der Kieferorthopädischen Praxis am Lehnitzsee !