Kieferorthopädie Dr. Beate Meier

Liebe Patienten,

wenn wir in der Ferienzeit nicht erreichbar sind, hier ein paar Tipps und Tricks, wenn es Probleme mit den Zahnspangen gibt:

Herausnehmbare Spange

Eine neu eingesetzte Spange muss sich immer erst richtig einlagern, sodass ein leichtes Druckgefühl am Anfang normal ist. Fallen die einteiligen Spangen (EOA, Bionator, Funktionsregler) nachts häufig heraus, muss die Tragezeit am Tage verlängert werden.

Sollte es zu Problemen mit der losen Zahnspange kommen, d.h. es bricht ein Stück Kunststoff ab oder die Klammern sitzen locker, aber die Spange hält noch und es entstehen keine Druckstellen, sollte das Gerät in jedem Fall wie gehabt getragen werden, mindestens nachts, um das bisher erreichte Ergebnis zu sichern. Nur wenn es scharfe Kanten gibt, die Schmerzen oder Verletzungen verursachen könnten, wird auf das Tragen der Spange bis zum nächstmöglichen Termin bei uns verzichtet.

Wichtig:

Nicht mehr stellen!!!

Sobald wieder Sprechzeit ist bitte bei uns anrufen, damit wir einen Termin vereinbaren können!!

Kleberetainer (KR)

Sollte eine Stelle am Retainer pieksen, kann man versuchen, die pieksende Stelle mit einem kleinen Löffel so weg zu biegen, dass es erstmal nicht stört. In diesem Fall und auch wenn eine Klebestelle am Retainer ab ist, sollte man die Schiene/Spange jede Nacht tragen, sodass sich nichts verschiebt. Nach dem Urlaub reparieren wir die defekte Stelle zeitnah.

Feste Zahnspange (Multiband)

Deine feste Zahnspange besteht aus Brackets, evtl. Bändern auf den Backenzähnen und dem Bogen. Vielleicht hast du auch ein zusätzliches Gerät (Gaumenbügel oder Lipbumper) erhalten.

Bei Scheuerstellen an der Mundschleimhaut auf, sollte man die entsprechende Stelle gut trocknen und mit Schutzwachs abdecken. Dieser löst sich natürlich beim Essen und Zähneputzen und muss dann wieder erneuert werden. Die Abheilung der Scheuerstelle kann durch Spülen mit Kamillosan oder Salbeitee beschleunigt werden. Du kannst dir in der Apotheke Solcoseryl besorgen, welches die schmerzende Stelle schnell beruhigt.

Wenn sich ein Bracket löst, oder ein Band sich lockert, ist dies kein Notfall und auch kein Grund zur Sorge! Falls es dir gelingt, die Klappe vom Bracket aufzuschieben, kannst du es gern vom Bogen entfernen und aufbewahren. Falls du es nicht entfernt bekommst, hängt das Bracket beweglich am Bogen und du versuchst es immer wieder auf Zahnposition zu schieben. Beim Zähneputzen verschiebst du bitte das lockere Bracket auf dem Bogen so, dass du unter der lockeren Klebestelle gut reinigen kannst. Sobald wir wieder telefonisch erreichbar sind, erhältst du einen SOS-Termin, bei dem wir das Bracket wieder festkleben.

Ist ein Bogenende herausgerutscht, versuchen Sie den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Röhrchen einzusetzen. Gelingt dies nicht, kann der Draht mit Wachs oder Kaugummi (selbstverständlich zuckerfreiem) abgedeckt werden. Das selbstständige Kürzen des Bogens mittels Seitenschneider oder Nagelschere ist gefährlich. Ein abspringendes Drahtende könnte zu Weichteilverletzungen führen.

Sollte ein Bogenende pieksen, versuche bitte dieses mit Wachs abzupolstern und rufe auch hier bei uns an. Gern passieren solche Dinge am Freitag oder am Wochenende. Doch all das ist kein Notfall und kann 2-3 Tage warten!

Ist ein Häkchen ab, woran die Gummizüge befestigt werden, kann man versuchen, die Gummis trotz fehlendem Häkchen zu tragen, da es bei manchen Bracketsystemen trotzdem hält. Wenn es nicht funktionieren sollte, sollte das Gummi auf beiden Seiten nicht getragen werden.

Scopefeder

Du hast dafür einen kleinen Imbus erhalten. Sollte sich eine der Federn gelöst haben und sie lässt sich nicht mehr durch dich anbringen, bitte wie folgt vorgehen:

  1. Einen Gummizug aus der von uns mitgegebenen Tüte auf der Seite statt der Feder einhängen.
  2. Mund schließen und prüfen, ob sich beide Seiten „gleich“ anfühlen, also die Kraft sich identisch anfühlt. Wenn es so ist, bitte auf der defekten Seite den Gummizug statt der Feder tragen.
  3. Sollte es sich so anfühlen, als wäre die Seite mit dem Gummizug schwächer, bitte einen 2. Gummizug zusätzlich einhängen. Wenn es sich gut anfühlt – siehe Punkt 2.
  4. Wenn es immer noch ungleich ist, dann bitte auf der anderen Seite die Feder mit dem mitgegeben Imbus ebenfalls entfernen und auf beiden Seiten mit einem Gummizug statt Feder arbeiten. Auch hier weiter siehe Punkt 2.

Als Hilfestellung hier eine Abbildung, wie der Gummizug einzuhängen ist. Von Zahn 3 im Oberkiefer (Eckzahn) zum Zahn 6 (Backenzahn) im Unterkiefer, genau anders herum als deine Scopefeder angebracht war.

 

Sollte sich allerdings etwas an einem der genannten Zusatzgeräte lockern, so dass du nicht richtig essen kannst oder du hast starke Schmerzen so wende dich an die untenstehende Adresse:

Zahnärztlicher Notdienst
Klinik und Poliklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
der Uni-Klinik Benjamin Franklin
Aßmannshauser Straße 4 – 614197 Berlin-Wilmersdorf
Tel. 030 / 45 06 62 613
www.charite.de

ODER

auf www.kzvlb.de können Sie den zahnarztlichen Notdienst entnehmen.

 

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit!
Ihr Praxisteam der Kieferorthopädischen Praxis am Lehnitzsee !